, , ,

Abenteuer San Francisco – Teil 1

San-Francisco-BildervomLeben-5429

Abenteuer San Francisco

Es war irgendwann im Januar, dass ich in meinem Büro in der Brunnenstraße wartete um mit Cielo und Jürgen, die am anderen Ende der Skype-Leitung saßen, über deren bevorstehende Hochzeit zu sprechen. Das typische Skype-Signal ertönt und der Bildschirm zeigt die Bay-Bridge in San Francisco noch bevor die zwei in Erscheinung treten. Ohhhh, denke ich noch so bei mir, was für eine geniale Aussicht!

Wir redeten über Abläufe, Vorstellungen und Wünsche der Beiden und am Ende des Gesprächs stand fest, dass ein Probeshooting zwar stattfinden würde, es aber vermutlich Mitte September werden wird, bevor wir uns in Deutschland treffen können.

Der Plan in Kalifornien zu fotografieren

Der nächste Morgen. Ich glaub, ich lag noch im Bett, als ich so bei mir dachte: Probeshooting in San Francisco wäre ja auch gar keine so schlechte Idee. Kurz darauf, ich wollte ja nur mal schnell die Flugpreise checken, war ich schon angefixt von der Idee, tatsächlich in die USA zu fliegen.

Ohne meinen Mann

Viele von euch wissen ja, dass wir mit einem halben Zoo zusammen leben. Zwei Hunde, zwei Kater, zwei Kaninchen und 8 Hühner wollen umsorgt und gefüttert werden. Durch diese Umstände war auch ziemlich schnell klar, dass Andi daheim bleiben muss um seiner verrückten Frau (ich gebs ja ungern zu aber ein bisschen crazy bin ich manchmal schon) einen Kurztrip nach San Francisco zu ermöglichen.

Ruffi ruft an

Der nächste Schritt in meiner Spontanplanung war dann, eine Whatsapp Nachricht an meine liebe Freundin und Kollegin Martina Ruff zu schicken: „Ruf mich an sobald du Zeit hast. Ich hab da ne Idee. WICHTIG“. Kurz darauf: Ruffi ruft an und ist erstmal sprachlos als ich sie frage, ob sie mit mir nach San Francisco kommen will. Nach knapp dreißig Sekunden Pause, war klar: Ja sie will!

Auf nach Cali

Knapp fünf Monate später, die Flüge waren gebucht, Mietauto und Airbnb ebenfalls, fuhren wir an einem Sonntag Morgen um 3 Uhr (Samstags wird ja immer geheiratet), gen München. 24 Stunden später liegen wir vollkommen platt aber glücklich in unserem gemütlichen Bett in Oakland und das Abenteuer San Francisco beginnt.

Fotografen fotografieren

Ich hab die Bilder nicht gezählt, die ich gemacht habe. In den vier Tagen Kalifornien haben wir so viel gesehen, so viel erlebt, und so so soooo viel fotografiert. Zumindest unsere privaten Bilder habe ich jetzt mal gesichtet, bearbeitet und will sie euch gerne hier zeigen. Der erste Tag startet in Oakland vor unserer Unterkunft und der kleine französischen Bäckerei. Hier gibt es grandiose Morning Buns und Weißbrot wie man es sonst tatsächlich nur in Frankreich bekommt. Wir haben uns dann in San Francisco umgeschaut und die Straßenzüge sind unglaublich schön. Jedes Haus sieht anders aus und rund um den Dolores Park findet man tausende von Fotomotiven die sich lohnen abgelichtet zu werden.

San-Francisco-BildervomLeben-4819 San-Francisco-BildervomLeben-4828 San-Francisco-BildervomLeben-4830 San-Francisco-BildervomLeben-4833 San-Francisco-BildervomLeben-4836 San-Francisco-BildervomLeben-4837 San-Francisco-BildervomLeben-4856 San-Francisco-BildervomLeben-4926 San-Francisco-BildervomLeben-4927 San-Francisco-BildervomLeben-4933 San-Francisco-BildervomLeben-4937 San-Francisco-BildervomLeben-4941 San-Francisco-BildervomLeben-4942 San-Francisco-BildervomLeben-4944 San-Francisco-BildervomLeben-4949 San-Francisco-BildervomLeben-4954 San-Francisco-BildervomLeben-4959 San-Francisco-BildervomLeben-4980 San-Francisco-BildervomLeben-4985 San-Francisco-BildervomLeben-4988 San-Francisco-BildervomLeben-5271

Der Beach am Cliff House war dann unsere nächste Anlaufstation. Wir wollten natürlich ans Meer. Der Pacific ist rau und wunderschön. Auch wenn ich mehrmals darauf bestand auf den Atlantik zu blicken, irgendwann hab auch ich realisiert, dass wir gerade in den USA stehen und nicht in Europa. Das Licht in Kalifornien ist zu jeder Tageszeit etwas besonderes. Auch hier wirft die Sonne Schatten aber viel sanfter als hier in Deutschland. Was für eine Erkenntnis…

San-Francisco-BildervomLeben-4993 San-Francisco-BildervomLeben-5008 San-Francisco-BildervomLeben-5012 San-Francisco-BildervomLeben-5022 San-Francisco-BildervomLeben-5028 San-Francisco-BildervomLeben-5141 San-Francisco-BildervomLeben-5269

Nachmittags im Castro District und anschließend hoch nach Twin Peaks – die Aussicht auf die Stadt ist von dort aus einfach grandios!

San-Francisco-BildervomLeben-5429 San-Francisco-BildervomLeben-5695 San-Francisco-BildervomLeben-5753

Am Baker Beach machten wir auch noch halt. Von dort hat man einen genialen Ausblick auf die Golden Gate Bridge.

San-Francisco-BildervomLeben-5855 San-Francisco-BildervomLeben-6234

Am nächsten Morgen gings dann zum Aussichtspunkt am Battery Spencer. Wer übrigens (wie wir vorher) denkt, in Kalifornien scheint tagsüber immer die Sonne, der täuscht sich leider. Gerade nachts kühlt es doch merklich ab und vor 12 Uhr mittags wird es kaum richtig hell. Danach wird man aber mit bestem Wetter und herrlichen Sonnenuntergängen belohnt.

San-Francisco-BildervomLeben-7483

Frühstückscafe in Sausalito

San-Francisco-BildervomLeben-7643

Crissy Field San-Francisco-BildervomLeben-7645

Und die berühmte Lombard Street. Wobei es mir eigentlich mehr die Touristen angetan haben, als die Lombard Street selbst.

San-Francisco-BildervomLeben-7868 San-Francisco-BildervomLeben-7869 San-Francisco-BildervomLeben-7873 San-Francisco-BildervomLeben-7877 San-Francisco-BildervomLeben-7909 San-Francisco-BildervomLeben-7927 San-Francisco-BildervomLeben-7953 San-Francisco-BildervomLeben-7962 San-Francisco-BildervomLeben-7966 San-Francisco-BildervomLeben-8004 San-Francisco-BildervomLeben-8007

to be continued…